Navigation:  »Keine übergeordneten Kapitel«

Problembehandlung

Previous pageReturn to chapter overviewNext page

WebOffice 10.4 SP2 beinhaltet detaillierte Logging und Debugging Funktionen. Zentrale Anlaufstelle dafür ist die WebOffice 10.4 SP2 Administrationsseite, die entweder über WebOffice author

 

Öffnen der WebOffice 10.4 SP2 Administrationsseite von WebOffice author

Öffnen der WebOffice 10.4 SP2 Administrationsseite von WebOffice author

 

oder durch Eingabe der folgenden URL in Ihrem Browser aufgerufen werden kann: http://<server name>[:<port>]/<WebOffice application name>//synadmin (z.B. http://myserver:8080/WebOffice/synadmin).

 

WebOffice 10.4 SP2 Administrationsseiten - Logging

WebOffice 10.4 SP2 Administrationsseiten - Logging

 

Wechseln Sie zum "Logging" Reiter, wo Sie verschiedene Logging Kategorien mit unterschiedlichen Loglevels finden. Hier besteht die Möglichkeit das Debuggen für eine Kategorie ein/auszuschalten; und zwar on the fly (ohne Stoppen und Neustarten der WebOffice 10.4 SP2 Applikation). Die Standardeinstellungen für die Loggers sind aus der Datei log4j.properties zu lesen, die sich hier befindet:

C:\Tomcat\webapps\<WebOffice application>\WEB-INF\classes\configuration\log\log4j.properties.

Der Standort der WebOffice 10.4 SP2 Logdatei (WebOffice.log) wird im unteren Teil der Seite angezeigt. Standardmäßig wird es gespeichert unter:

C:\Tomcat\webapps\<WebOffice application>\WEB-INF\work\WebOffice.log

 

Hinweis: Loggen im DEBUG Level bedeutet, dass WebOffice 10.4 SP2 eine große Menge an Debug-Informationen produziert und diese in die WebOffice 10.4 SP2 Logdatei schreibt. Die Logdatei spielt für den Support eine wichtige Rolle, um die Ursachen für Probleme zu finden. Sie können das Loglevel direkt setzen/ändern, ohne die WebOffice 10.4 SP2 Web-Applikation stoppen zu müssen. Dies vereinfacht die Fehlersuche und Fehleranalyse in Produktionssystemen wesentlich, da das System nicht gestoppt werden muss.

Hinweis: Allerdings kann Logging im DEBUG Level großen Einfluss auf die Performance der Applikation haben und diese wesentlich verlangsamen. Siehe dazu die nachfolgenden Informationen über die einzelnen Log Kategorien und setzen Sie die Loglevels nach den auftretenden Problemen. Setzen Sie bitte immer die Loglevels danach zurück!

 

Log Kategorie

Aktuelles Loglevel

Beschreibung

AUTHORIZATION

INFO

Liefert detaillierte Informationen zur Authentifizierung (Benutzeridentifikation) und Autorisierung (Benutzerrechte).

BRIDGE

ERROR

Liefert detaillierte Informationen über die ein-/ausgehenden Mitteilungen zwischen WebOffice und ergänzenden Server Modulen:

WebOffice plotten extension

WebOffice ePaper extension

WebOffice extract server extension

GEONIS Server Extension

WebOffice ArcGIS Server Utility

CLIENT

INFO

Liefert detaillierte Informationen zu Kommunikation zwischen WebOffice Server und Client (Browser), sowie über die Funktionsweise der graphischen Benutzeroberfläche (GUI).

CONFIG

INFO

Liefert detaillierte Informationen zur Verarbeitung von Konfigurationsdateien – insbesondere bei Unklarheiten der Interpretation von Projektkonfigurationsdateien.

CONTROLLER

INFO

Liefert detaillierte Informationen zum HTTP Servlet, Session Handling und zur Error Handling (z.B. wie Requests erhalten werden).

CUSTOM

INFO

Liefert detaillierte Informationen über kundenspezifische WebOffice Erweiterungen.

FULLTEXTSEARCH.INDICES

INFO

Liefert detaillierte Informationen zur Erstellung der Subindizes für die Volltextsuche.

FULLTEXTSEARCH.SEARCH

INFO

Liefert detaillierte Informationen zur den Suchanfragen und Resultaten der Volltextsuche.

FUNCTIONS.EDITING

INFO

Benutzen Sie diesen Logger, um detaillierte Information zur Editieren Funktionalität zu erhalten.

FUNCTIONS.NETTRACE

INFO

Benutzen Sie diesen Logger, um detaillierte Information zur Net-Trace (SynerGIS, GEONIS) Funktionalität zu erhalten.

GEOSERVER

INFO

Liefert detaillierte Informationen zu ArcGIS Server spezifische Funktionalitäten und anderen Kartendiensten (WMS Unterstützung, ArcGIS Server Internet Dienste Unterstützung).

JDBC

INFO

Liefert detaillierte Informationen zu Datenbankentreibern, -verbindungen und SQL Abfragen.

LDAP

INFO

Liefert detaillierte Informationen zu LDAP Verbindungen und LDAP Abfragen.

MEMORY

INFO

Liefert detaillierte Informationen zu gecachten WebOffice Objekten und um den Speicherzustand zu loggen.

NET

INFO

Benutzen Sie diesen Logger, um detaillierte Informationen zu Requests von WebOffice 10.4 SP2 zu externen Quellen (z.B. Kartendienste etc.) zu erhalten.

THREAD

INFO

Liefert detaillierte Informationen zu diversen im Hintergrund laufenden WebOffice 10.4 SP2 Threads (z.B. gleichzeitige Projektinitialisierung).

USER

INFO

Liefert detaillierte Informationen zu Benutzersitzungen und zu Sitzungsinhalte.

USERMANAGEMENT

ERROR

Liefert detaillierte Informationen zur WebOffice usermanagement Datenbankverbindung und zur Interpretation der Zugriffsrechte.

UTIL

INFO

Benutzen Sie diesen Logger, um detaillierte Informationen zu verschiedenen Utility Programmen zu erhalten.

Hinweis: Durch Verwendung von UTIL wird auch NET automatisch aktiviert.

WebOffice 10.4 SP2 Log Kategorien

 

Auswirkung

Loglevel

Beschreibung

Detailliert

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nur Errors

TRACE

Der TRACE Loglevel ist der detaillierteste Loglevel und enthält Informationen für serverseitige Entwicklung und Debugging.

DEBUG

Auf diesem Level wird jedes Ereignis bis zum Loglevel DEBUG geloggt. Wenn es notwendig ist WebOffice 10.4 SP2 Funktionen zu loggen, so kann dieser Loglevel direkt in den WebOffice 10.4 SP2 Administrationsseiten gesetzt werden.

INFO

Auf diesem Level wird jedes Ereignis bis zum Loglevel INFO geloggt. Der Loglevel INFO enthält Informationen, die wichtig für die Web Applikation sind, wie TOC (Table of Content), Autorisierung und Statistiken.

WARN

Auf diesem Level wird jedes Ereignis bis zum Loglevel WARNINGS geloggt. Die Warnungen sind Hinweise, die das System nicht von der Arbeit hindern.

ERROR

Auf diesem Level werden alle Fehler geloggt. Es gibt dabei Zustände, die verursachen, dass der Client aufhört zu arbeiten.

FATAL

Auf diesem Level werden Fehler geloggt, die zu einer plötzlichen Beendigung des Programms führen.

WebOffice 10.4 SP2 Loglevels