Navigation:  WebOffice > Konzepte >

Internationalisierung

Previous pageReturn to chapter overviewNext page

WebOffice 10.5 bietet volle Unterstützung für die Internationalisierung der

Anwenderoberfläche der WebOffice 10.5 Clients und

aller Metadaten, die in WebOffice 10.5 Projekten verwendet werden und

der angezeigten Legenden im Inhaltsverzeichnis

 

Beispiele für Metadaten in einem WebOffice 10.5 Projekt sind

Projektname,

Kartendienstname,

Layername,

Tabellennamen,

Aliasnamen für Felder,

Namen von Suchabfragen,

Kundennamen,

Integrierte Applikationsnamen,

Lookup-Tabellenfelder für beschreibende Werte (Klartextnamen),

etc.

 

WebOffice 10.5 wird standardmäßig mit den Sprachressourcenpaketen Englisch und Deutsch ausgeliefert.

WebOffice 10.5 eignet sich aber auch für eine einfache Einbindung von Sprachressourcenpaketen in

Arabisch,

Farsi,

Französisch,

Italienisch,

Rumänisch,

Russisch,

Slowakisch,

Spanisch,

Türkisch,

Ungarisch

 

Falls Sie die WebOffice 10.5 Clients in einer anderen Sprache bereitstellen wollen, wenden Sie sich bitte an Ihr WebOffice Support Team.

WebOffice 10.5 kann Projektkonfigurationen mehrsprachig zur Verfügung stellen, z.B. kann man dieselbe Projektkonfiguration in unterschiedlichen Sprachen betreiben und bereitstellen. Dies vereinfacht die administrative Arbeit in mehrsprachigen Ländern oder Firmen erheblich.

 

Hinweis: Nähere Details zur Selektion der Projektsprache und der Sprache des Benutzerinterfaces in WebOffice 10.5 finden Sie im Kapitel Grundeinstellungen.

Hinweis: Nähere Details zur Unterstützung der Mehrsprachigkeit von WebOffice 10.5 Projekten finden Sie im Kapitel Sprachunterstützung.

Hinweis: Nähere Details zur Erstellung von mehrsprachigen Legenden von WebOffice 10.5 Projekten finden Sie im Kapitel Legenden-Texte.